Schlagwort-Archive: Gebetsform

rosary (engl.) / Gebet, mit den weltgerechten Worten

Einleitung:

* Im Namen des Vatɛrs
————————-
* Ich glaube an G´tt, den Vatɛr
* Oh Jesu, die Zuversicht des Vatɛrs komme über uns.
* Hier hl. Geist binde uns an die Verheißungen Christi
und lass uns treue Zeugen deiner Weisung sein.
————————-
* Vatɛr Unser, der du bist im Himmel…

die weltgerechten Geheimnisse:

…der von den Toten auferstanden ist. (…Christ…)
…der in den Himmel aufgefahren ist.
…der uns den hl. Geist gesandt hat.
…der dich, oh Jungfrau, zum Himmel empfohlen hat. (Dame…)
…der dich, oh Jungfrau, für den Himmel gekürt hatte. (…midwife)

* (4 x) Vatɛr Unser, der du bist im Himmel…

Abschluß:

* Im Namen des Vatɛrs
————————-
Gegrüsset seist du Maria…
* …der den Glauben in uns vermehre.
* …der die Hoffnung in uns stärke.
* …der die Liebe in uns entzünde.
————————-
* Ehre sei dem Vatɛr

Herbstlaub (lat. criminum)

 Lucis Creator paxime, Lucem diderum proferens. Qui mane junctumvesperi – Diem vocari praecipis: Primor-diis lucis –novae Mundi parans originem.

Illabitur tertium – chaos- , quoque audit preces cum fletibus.

Ne mens gravata crimine: omnia vitae sit exsul munere, dum nil cogitum perenne. Seseque culpis illigat. Caeleste pulset ostium: Vitale tollat praemium: Vitemus omne noxium, Purgemus omne pessimum.

Praesta, Pater piissime, Patrique compar Unice, cum Spiritu Paraclito, regnans per omne saeculum. – Amen.

Dirigatur Domine oratio mea. Sicut incensum in conspectus tuo. Mane nobiscum Domine. Alleluja. Quoniam advesperascit. Alleluja.

Oremus. Deus, in te sperantium fortitudo, adesto propitious invocationibus nostris:

et, quia sine te nihil potest

– mortalis infirmitas-,

sed

praesta auxilium gratiae famulum tuae. ——— Alleluja.

 Des Lichtes friedvoller Schöpfer, mit dem Lichte schreiten die Tage voran. Mit dieser Handlung verknüpftest Du die >Nacht< von Gott einst so benannt mit dem ersten >Tageslicht< der erschaffenen Welt im vorbereiteten Ursprung.

Es entschwindet die dritte >Urgewalt<, die gehorchet dem Vorgang mit unserem Verzagen.

Nicht zu ermessen die schwere des Blattwerk: Es findet allen Lebendigen Heil statt, während nichts die Erkenntnis trübt.   Von selbst gelöscht, die Schuldigen klopfen an das Himmelstor: Herbstlaub (lat. criminum) weiterlesen

Litanei von der Kernstadt Lemberg

Litanei von der gottgefälligen Vorsehung

Herr, erbarme dich unser.
Christus, erbarme dich unser.
Herr, erbarme dich unser.
Christus, höre uns.
Christus, erhöre uns.
Gott Vatɛr vom Himmel, erbarme dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme dich unser.
Gott heiliger Geist, erbarme dich unser.
O Gott, in dem wir leben, uns bewegen und sind _________________.
Es schuf der Vatɛr unsere Welt und alle Himmelsheere.
Im Anfang erfüllte sein Geist die Schöpfung und alles hat er nach Maß, Zahl und Gewicht geordnet.
Es lenkte der Sohn den Lauf der Zeiten und alle Sehnsucht auf Erden. Im Ursprung umfaßte
seine Hand den Erdkreis und alles hat er nach Wort, Wille und Grenzen befestigt.
Es bewahrte der heilige Geist den Segen der Weisung und alle Kammern der Seele.
Im Wesen eine heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott und alles hat er durch die Vorsehung begleitet_____________________________________________________________.
Allgegenwärtiger und allerhöchster Gott.
Du hast den Himmel, die Erde und die Wasser unter vder Erde erschaffen.
Du hast die Himmel mit der Hand gewogen.
Du hast die Erde nach deinem Ratschluß bestellt.
Du hast die Söller gefüllt und dem Meere seine Grenzen gesetzt _______________________________________________________________________.
Allmächtiger und allweiser Gott.
Du öffnest deine Hand und erfüllest alles, was da lebt, mit Wohlgefallen.
Du sendest Regen über Gerechte und Sünder.
Du lässest deine Sonne aufgehen über Gute und Böse.
Du hast alle Haare unseres Hauptes gezählt.
Du ernährst die Vögel des Himmels und bekleidest die Lilien des Feldes_______________________________________________________________.
Allgütiger und allerbarmender Gott.
Du lenkest denen, welche dich lieben, alles zum Besten.
Du sendest Trübsal zu unserer Prüfung und Besserung.
Du heilest die Verwundeten und richtest auf, die zerschlagenen Herzens sind.
Du belohnst die christliche Geduld mit ewiger Freude_______________________________.
Allbarmherziger und allwissender Gott.
Du lässest und immer auf deine gottgefällige Vorsehung vertrauen.
Vatɛr der Klugheit und Weisheit.
Gott der Barmherzigkeit und allen Trostes.
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Herr.
Sei uns huldvoll, erhöre uns, o Herr.
Von allem Übel, erlöse uns, o Herr.
Von aller Sünde, erlöse uns, o Herr.
Von deinem Zorne, erlöse uns, o Herr.
Von Pest, Hunger und Krieg, erlöse uns, o Herr._____________Amen.

 

Editionswolke Colgate-1908:

 =151=  =153=  =154=

    • Sendschreiben-152
    • Sarazenen-Opferstätte
    • kl. verschlafenes Städtchen Lemberg
    • Kaffeegenuß
    • Tabakgenuß
    • Richard-Strauß Pseudonym
    • Claude-Debussy Pseudonym
    • Edition-Putzhilfe
    • Pflastergasse
    • jiddische Sprache
    • Komposition
    • Oligarchie-mit-dem-Zarenreich
    • Kirchgang Basilika
    • Croissant
    • Schilling+Kreuzer
    • Saponade Vorrat
    • asthmatisch R.-B. Scott
    • 100Jahre-Estland
    • Dynastie-Petersburg
    • Lazarett-Nowograd

Confiteor of the thirteen Persons

Credo der 13.Personen

Segenspruch: Ich glaube an einen (guten G´tt), & den (allmächtigen Vatɛr), der geschaffen hat Himmel und Erde. & an einen (Herrn-Jesus Christus),

 

(Sohn) von
(G´tt, dem einzigartigen). Jener ist aus dem (guten Vatɛr) gezeugt vor unserer Zeit. G´tt-Abbild an Engelgott, Licht vom Lichtglanz, Gottes Wahrheit vom (wahren G´tt):

Geboren, nicht hergestellt, eines Wesens mit dem (höchsten Vatɛr); durch jene ist alles geschaffen: Für genau uns Menschen, und genau um unseres &-Heiles willen, ist die Abkunft vom Himmel.

Er hat Fleisch angenommen mit dem (hl.Geist) an (Maria, der Jungfrau): 

 

Und ist Mann geworden.

Gekreuzigt wurde er dennoch für uns: Unter (Pontius Pilatus) ist er verschieden und begraben worden.

Und auferstanden am 3.Tag, begleitet von den Schriften.

 

Und aufgefahren im Himmel: Er beisitzt dem (rechtlichen Vatɛr).

Und wiederum wird sein Erscheinen mit Gloria sein; zu richten die Lebenden und die Toten: Mit demselben Reich ohne ein Ende zu erzeugen…

& ich glaube an den (hl.Geist), der (Herr) ist und aufleben läßt: Jener, der aus dem (Vatɛr + der Erstgeburt) hervorgeht und jener, der mit dem (Vatɛr + den Erstlingen) zugleich angebetet wird und verherrlicht wird. Jener ist gefunden worden durch Pr0phetengeist. Und die eine hl. kath. und apostolische Kirche.

 

 

Ich bekenne die eine Taufe zur Rückwerfung der Sünden. Und erwarte die Auferstehung der Toten. Und das Leben der zukünftigen Welt. Amen.