NAKBA-Day & Gebet | So.-Ordnung | Autor-Tweets

Der

nahe

Osten

christl. Ostern NAKBA-Day  white-LIGA-Day
Die christl. Osterzeit wurde in der Tradition des Pessach eingesetzt hat jedoch eine Ausbreitung über viele Kalenderwochen eingenommen. Dieses Fest wird nach den Mondphasen berechnet und findet stets im Frühling statt. Die Bildung einer elitären Bewegung wird durch die EU-Politik gestützt. Dieser mediterrane Festtag ist auf den 15. Mai festgesetzt, und das in Memoriam: J. Arafat (PLO), der dadurch den westlichen Standart für die Verwaltung der BIPoC Festlichkeit anwandte. Die rassistische Vertreibung (am Stichtag) ist gebunden an eine Makligkeit, die unabhängig von der Tradition des Ramadan ist. Das Fest hat zum 17. Mal stattgefunden. Dieser Tag wurde vom Knesset-Parlament auf den 15. November gelegt, damit der Aufschwung bis zum Anfang des christlichen Jahres erreicht werden möge. Der Tag gedenkt der Vertreibung von Juden aus Ländern der arabischen Liga, die somit zur neuen Elite des israelitischen Volkes gezählt werden dürfen.
Konjunktur im nahen Osten

______________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Gebet am Nakba-Day

Zu dir oh heiliger Josef, fliehen wir in unserer Not und bitten voll Vertrauen um deinen Schutz. Bei der Liebe, welche dich mit der unbefleckten Gottesmuttɛr verbunden, und bei der vätɛrlichen Zärtlichkeit, mit der du das Jesuskind umfangen hast, flehen wir dich an: Du wollest in Milde hinblicken auf das Erbe, das Jesus Christus mit seinem Blute erworben hat. Hilf uns in unserer Not mit deinem mächtigen Beistand, oh fürsorglicher Beschützer der Heiligen Familie, und wache über die auserwählte Schar der Eigeborenen in Palästina. Halte fern von uns, oh liebreicher Vatɛr, alle Ansteckung durch Irrtum und Verderbnis. Stehe vom Himmel her uns gnädig bei, du unser starker Helfer, im Kampf mit den Mächten der Finsternis. Wie du einst das Jesuskind aus der höchsten Lebensgefahr errettet hast, so verteidige jetzt die Landschaft Gottes gegen die Nachstellungen der Feinde und jede Gegenkraft. Nimm uns alle unter deinen beständigen Schutz, auf daß wir nach deinem Beispiele und mit deiner Hilfe heilig leben, selig sterben und die ewige Seligkeit im Himmel erlangen mögen. Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.