Brands = Marken und Stories

Link: Noah & die sieben Gebote im Gottesland

Reiche nach Jeremias 51,27

>>Taking worship to Fa. Henkel and the 2.STORy<<

Dear Madelein,

Chemicalsat the year 1991 a young woman hospitated at the company Henkel Düsseldorf to conceal the pr0ject EXPO-Avis to write cheque in exterior purposes. At the same time
Bernd Schmalenbachauf
Google+

was lever to IBM laser- priters. Then he and Madelein talked at the
Kantine and Bernd gave his paßport, to take control, into her hands and said: Are you Julia, whom belongs to this interieur? Your wishes can form a lifeart- base at Allemagne, aren´t you shure about this distinction? Therefore

Madelaine Julienauf
Google+
answered:
Am I not older than the thirteen year old Julia and are you constraint to be blessed by an angle time trap? Bernd answered: Well, if this is true, then your age in 2010 is thirty-1 either. Only you will know wether you worked the cheque- pr0ject thenthen you´ll be a unique person.

>> The 1.STORy of creating family Julien<<

Sincerly (peanuts-friendship),

please take yourself some time to be inspired by the opinion of Bernd.

In 1984 a girl named Julia dwelt at Cologne. This girl used to be nice and clever. Her familiy migrated to France, just when she was in the age of five years and she began to upset herself as francaise.

In school she learned her mother- language and integrated herself into society. When her father-in-law went to allemagne as a politition he cougth me as assailant and asked because of the fact of a quittel; he did speak to me: What is this to be with my daugther?, you will give her home, while she is neither outcast than you? Bernd answered: This will come to be true at twenty-ten in a time, when you used to be dead alike. And further Bernd said (since the politition did not comprendere): Don´t be ashamed to be dead, because it, s the way of men. Then the politition and father touched his shoulder and answered: Well done, you´ll comfort my daugther and you inspect the future, wich has to be taken place. Please be good to her. Bernd said: I cannot be her father, because I´m too young. Julia will be old enough. And the father replies: Our French name has have begotten Julien, because the surname of her past in Germany. When that exaggeration startet to be taken place, then I wrote that quittel, likewise: Your spell is to create a familiy by taking her surname to the family pr0pper- name. Please take a look at her on a photo in present days:

>> The 3.Spell of to mingel by an aleha<<

Einleitung:

JakobinerWürde ein Blog die Schwebe der Ereignisse beenden, dann ist der Federkiel zu schwingen. – Weil ein merken des genauen Ablauf darauf hinausläuft die Erinnerung über die Jahre zu bemühen. Zu berichten ist das Junktum zu Helene, die damals Claudia- Andrea heißt. Mit
Helene Henke-Happauf
Google+
ist das jedenfalls so, dass beim Bau von Baumhäusern in einem Strassenstreifen dieses Kind mit uns spielt. Diese Arbeiten am Bau verlaufen fiebrig und mit der gesamten Anstrengung von teen-agern. Diese Spannung baut sich wie ein Knistern im Spätsommer auf und ließ gar prächtige Kunstbauten entstehen.
Annmarie Overkampauf
Google+
kommt auf die Idee einige alte Sparren aus dem Jägerzaun zu verwenden und bald gibt es den unvermeidlichen Ärger. Ihr Spitzname wurde Nickey. Dort erhielten wir Verbot, aber die angefangenen Bande der Freundschaft blieben bestehen.

Ihre Adoption:

Einmal rief uns Helene von dem Balkon im Erdgeschoss aus zu, so das wir Ihre Unterkunft erkannten. Ihr Name war damals noch unbekannt. Zwei Wochen später berichtete Helene, dass sie wieder fortziehen müsse, denn sie ginge zur Schule. Da sagten wir zu ihr: Wenn sie so allein gelassen ist, wie sie uns mitteilen tut, dann bleibt keine andere Wahl als zur Adoption zu stehen und bei den Verwandten zu leben, denn zur Schule gehen könne sie auch in dieser Stadt. Da wurde sie sehr traurig und die Verwandte mußte Helene vom Gespräch auf dem Balkon zurücknehmen. Zwei Wochen später kam Helene zu uns Spielkindern und sagte, jene Verwandte habe mit den Erziehern gespr0chen und festgestellt, dass es eine Möglichkeit gibt.

Erster Teil Kirche:

CellitinnenUnd zwar könne Sie hier zur Schule gehen, Sie werde dann auch Meßdiener/in erlernen und könne in der Stadt verbleiben. Und so geschah es: Helene blieb in der Stadt, jedoch sie blieb auch für sich, ganz so als mache es Ihr nichts aus mit der Einsamkeit in St. Urban klar-zukommen. Wir gingen auf das Gymnasium. Annmarie kam in der achten Klasse hinzu und Helene wechselte von der Realschule mit der achten auf die neunte Klasse. In dem Jahr, in welchen das *****Abi***** anstand sprachen wir über die Zukunft und Annmarie sagte sie könne sich uns beide als Päärchen gut vorstellen. Da fiel der Groschen und bei der nächsten Gelegenheit hielten wir Neardim im kirchlichen Rahmen. Ein 1.mal- aleha findet statt; wobei unsere Verwandten nicht anwesend sind und Absprachen dazu sind damals nicht erforderlich. Wir hatten uns einfach entschlossen in eine Verbindung einzugehen. Das geschah in einer Feier am Taufbecken im Anschluss an eine Taufe.

Retrospektive:

BuchlagerUrplötzlich erzählte ich, B. M. P., von dem tragischen Ereignis aus der Kindheit in welchem eine “peanuts-friendship”- Beziehung geschädigt wurde. Der Unfall mit Elisa sah zunächst harmlos aus, aber später stellten wir fest, dass geschilderte Schädigung an den Augen von 
Elisa Stoeckmannauf
Google+
bestand. Wie es im kindlichen Spiel geläufig hatten wir Knaben im Sand gebaut und mit etwas Wasser konnten die Bauwerke ihre feste Form behalten. Also auch an dem denkwürdigen Tag an dem ein Laubvulkan für die Rauchentwicklung sorgte. Aus dem Sandkasten Alter waren wir schon entwachsen. Die Rauchsäule stieg merklich empor und mit Clormitteln versetzt, die in Tüchern steckten konnte man jeglichen Widerstand betäuben. Ich weiss allerdings nicht wer das Chloroform mitgebracht hatte, jedenfalls ließ es sich gut der Verbrennung zuführen, denn so tut es ja den nötigen Sinn. Einmal stellte ich fest, dass ich für fünf Minuten erblindete und stellte sofort die Vulkantätigkeiten ein. Aber andere erfuhren davon und betätigten weiter mit der Chemie, da geriet Elisa in den Rauchabzug und bekam eine volle Ladung von der Chemie auf die Augen. Sie erhielt seht gestrenge Verätzung und auch Helena, die auf dem Klettergerüst davon erfuhr war sehr erschrocken. Mein Herz hörte kaum auf zu pochen und sie mußte meinen Puls fühlen. Elisa war seit dem nahezu blind, so dass aber eine Unterscheidung zwischen Hell/Dunkel gelingt. Damals verzichtete Sie auf das Ö im Namen: Elisabeth St. Im gleichen Jahr wechselte das Adoptionsrecht der Nachbarn der Melanie Diemers auf Claudia Henke-Happ. Ein weiters Jahr später kam Helena auf mich zu und fragte, wie es denn nun sei mit unserer Heirat. Darauf erfuhr Claudia aus meinem Munde die Abmachung mit Frl. E. Stockmann, und dass es mir möglich ist die Namen mit leichter Fehldeutung zu belassen?! Da antwortete Helena:
“zusammengehen? -, dann heißt du so, deine Unterschrift!

Zweiter Teil Kirche:

Einige Jahre später in der Ausbildung zum Minderkaufmann, nachdem die Feierlichkeiten der Hochzeit Meines Vorgesetzten und Ausbilders stattgefunden hatten, besuchten wir die Krypta von St. Maria im Kapitol. Dort ist ein Zeremoniell mit der damaligen EX-Freundin im Gang. Nichts eiligeres als dieses Abzubrechen kam mir in den Sinn und ich rief “Melanie”
Melanie VanCopestraauf
Google+
auf, die im Publikum saß, damit der Bund seinen Ablauf nehme. Ein 2.mal- aleha findet statt und in der Krypta; es wurde still um uns. Wir setzten die Feierlichkeit fort, aber sobald ich unterzeichnen sollte, dann streikte es in mir. Ich hatte ja am selben Morgen noch nicht gewußt was mir bevorsteht. Die Feier ist unvollständig, es gab kein vorbereitendes, beratendes Gespräch, Zeugen kamen um Eucharistie zu halten, uvm.

Teil Standesamt:

Drei Wochen nach der unterstellten Verheiratung fand im Berzirksamt Köln-Mülheim die Beratung auf dem Standesamt statt. Letzlich wurde mir mulmig, so dass ich meine Absicht zurückziehen wollte; und – eine Verzweigung erwählte ich sodann legte ein schriftliches Gelübbde (Ende des 49. Lj.) vor Ort ab. Melanie/Helene 
Claudia A. Henkeauf
Google+
hatte sich das Liedgut
Butterfly als Lizenz “mit meinen Mächten” gesichert und wir unterzeichneten gemeinsam eine Niederschrift.

Abgesang:

Am Pfingstfest erreichen Christen die Lossprechung von Sünden und Gelübbden (exultet), weil die Geistesgrundlage jetzt in Zungen und Sprachen (extolit) redet. Diese Grundlage beginnt mit den Nachforschungen des jüngsten Gericht. Ansonsten wird die Aufbereitung der Vergangenheit sofort von der Wirklichkeit im Reich-Ararat eingefangen. Dann wird nur noch unterschieden zu materiellen Dingen (demand) und Personen mit immateriellen Gütern (occupation). In Folge des Fiskalpakt, der wie eine Arche durch das Meer der Eurozone schifft, wird der Mittelbau zur Dreiecksfläche. Dazu gehört die Führung des Haushaltsbuch mitsamt der verzeichneten, katholischen Spendenquittung, denn (christfidelitas) bedeutet sorgfältige Buchführung (auch Gegenbuchung).

Napoleon Levanten =

Atlantiker & Bourgeois & Libertiner & Jakobiner & Bajovaren:

Trikolore mit Lothringen-Lilie
Trikolore mit Lothringen-Lilie