Schlagwort-Archive: Judikative

Bibliothek der Fraktionen

Neue Wege in die deutsche Informationsgesellschaft möchte die Union beschreiten. Eine Enquête- Kommission für die Debatte des Umgang mit dem Medium Internet soll nun mit sämtlichen Parteien verhandelt werden. Die bis dato erstellten Schriften sollen in der nationalen Bibiliothek — Netzwerke und Datenstock — zusammengefaßt und kommentiert werden. Die Erweiterung des Grundgesetz ist hierzu unumgänglich, denn soziale Netzwerke bilden aus staatlicher Sicht ein Abbild der Gesellschaft, wie es noch nie zuvor in die Datenhaltung genommen wurde.

Gesetzentwurf Artikel 40a:

Ein unbestrittenes Recht auf Erfassung und Lagerung (kleine oder grosse) von persönlichem Datenstock betrifft das Sondervermögen des Bundes. Der Zugang erfolgt mit Kennung (username+passwort) und teilt in öffentlichen und teilt in privaten Bereich. Zum Zwecke der Strafvereitelung dürfen Behörden und Erziehungsberechtigte in diese Bereiche vordringen. Dem generellen Schutz überlassen sind die Quantilswerte (+/-25) auf Personennamen (Vorname+Zuname), sowie genehmes Recht auf Eigentum an Dokumenten oder Tonsachen und Bildsachen, sofern diese eine Kennung (customname+datum) besitzen. Nach dem britannischen Schisma des Schengen- Raumes sind Festsetzungen von Kapitalien nur genehm; wenngleich diese als Verrechnung im K0n0ssament erfolgen. In Teilen erwirbt der Anbieter das Recht auf Kontrollabzug zur Speicherkontrolle des Datenstock im fiskalischen Jahreslauf.

Expertengruppe- Datenstock:

Zwei Jahre lang soll die Aktion laufen, die von allen Bundestagsfraktionen mit Außnahme der Fraktion Die Linke. gestützt wird. Diese Expertengruppe soll Handlungsempfehlungen im Umgang mit dem Medium Internet erlassen. Zuletzt gab es 1995 eine vergleichbare Kommission die den Namen trug “Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft”. Mit 11 MdB und 12 Sachverständigen benennen die einzelnen Parteien ihre Gesandtschaft.

Als Bereiche der Gestaltung der Bibiliothek sind vereinbart: Kultur und Medien, Wirtschaft, Umwelt, Bildung und Forschung, Recht und Innenpolitik, Gesellschaft und Demokratie. Als eine Grundlage der notwendigen Bestandsaufnahme dürfte der Bundesregierung der vorliegende Medien,- und Kommunikationsbericht dienen. Die genannten Kategorien werden mit den europäischen Kategorien versehen und führen bereits vorliegende Datenbanken (Ausnahme: Wikipedia) im nationalen Kontext zusammen.

Mindestlohn in der Beschaulichkeit

These: Der Mindestlohn vermittelt zwischen dem Status-Quorum und dem Lohn des Tagelöhners.

Don Camillo schreibt:

Ursprünglich wird Lohn für 6 Tage pr0 Woche festgestellt. Pausen (0:30) gelten nicht als Arbeitszeit. Meine Arbeitszeit an vier Tagen in der Woche ist zwischen 8:15 und 15:45, dann folgt ein Freitag mit vollen siebeneinhalb Stunden zwischen 7:45 und 15:45.
Summa Sumarum sind das 37,5 Std. wöchentliche Arbeitszeit und dann folgt der Sonntag mit 1 ½ Std. Kirchgang.
Somit ist der Werkvertrag über 39 Arbeitsstunden erfüllt, sobald die Ausführungen des Pepone hinzugezogen werden.

Konservator schreibt:

(Wenn Bestechung nicht ausgeblendet wird, läßt sich Wochenlohn mit Monatslohn gleichsetzen, obwohl dabei 16 Tagessätze entfallen.)

eisernes Kreuz

3-Talente an vomp-6 Politik

5-Talente an vomp-7 Politik

1-Talente an vomp-8 Politik

Tagelöhner schreibt:

Bei Wochenlohn 315,42EuR ergibt sich ein Tagessatz von 52,57EuR und für die Arbeitszeit abzüglich der Pausenregelung (an sechs Tagen wird eine halbe Std./Tag abgehalten = 3 Std.), die dann 36,5 Std. ist, ergibt die weitere Rechnung den Stundensatz zu 6,083Periode Std. folgendes: Tagessatz / Stundensatz = Stundenlohn 8,64EuR.

Pepone schreibt:

Alle Fehlzeiten werden auf Basis der 40 Std.-Woche berechnet. Bei Fehlzeiten von 2 Std. pr0 Woche errechnet sich für das komplette Jahr: 2 Std. / 6 Tage x 22 Tage x 12 Monate = 87,9Periode Std. Fehlzeiten. Doch nicht die 40 Std.-Woche gilt sondern die (definitiv-39 Std,-Woche) und wir rechnen: 87,9Periode Std.  – (52 Std. definitiv) = 35,9Peridiode Std. – 36 (Beratungsstunden)JobCoach-Std. = 0 Std. Fehlzeiten. Mit der Maßgabe, dass es Beratung durch den JobCoach gibt, die Gewerkschaften gewähren wollen, dann haben wir Fehlzeiten ausgeglichen. Respektive: Die 40 Std.-Woche ist bereits Geschichte!

fixe Kosten laufen periodisch im Monat:

Der Kapitalwert i.H.v. mtl. 380,406EuR ist eine Kumulation, die sich über sieben Jahre erstreckt (01.03.10…01.03.17). Diese Streckung ist mit sofortiger Wirkung als eine Geradenfunktion definiert und bildet die Rate der Rückstellungen. Mit der Zuordnung zur GER-Nation konnten die europ. Republikaner aufgrund dieses konstanten Buchungsaufkommen ihr Vertrauen und Fundament errichten. Dieselbe Eigenleistung des Autors wird vom Arbeitgeber gewährt, der diesbezüglich fixe Kosten im Geschäftsjahr anfallen läßt.

Zwei Lohnhälften bilden das Lohngefüge:

Wie gerne mag man eine lohnorientierte Welle verspüren von der man in bewegten Zeiten still und sanft getragen wird? Die Halbwelle, also der entstandene Schaden läßt sich daher genau beziffern:

Der Wert der Lohnhälfte (mit Stand vom 03.01.17) ist der genaue, mtl. Buchungswert: 522,885EuR.

Die Gemeinde hat diesen „Kopierschutz“ erhoben, weil der Wert sich entgegen der Automatisierung ausbreitet und dem Arbeitnehmer (dem Autor) zugleich Transgression in das Gefüge der Weltordnung bedeutet.

Für das Kontokorrent der Hausbank wird keine Stellungnahme zum Umfang des Buchgeldes vermutet und das Haushaltsbuch der Sparkasse bleibt unberührt. Der Arbeitnehmer (Autor) kann und wird deshalb „auf der Basis des Kontoauszugs“ der Bankbedingung dauernde Entlastung erteilen.

Exkurs: Der Gönner (im Ausland) fördert eine Aufstockung von mtl. Guthaben (in Form von Bestechung, die „das einfache Schock“ übersteigt=184,-) und aus dem Kontoauszug zu entfernen ist. Der von den fixen Kosten Dritter betroffene Zeitraum ist zwischen (12.08.08…26.06.17) gelagert, und eine Auflassung-zur-Danksagung. Im journalistischen Sinn handelt es sich bei diesem Buchgeld um Vermögen, welches weder von der Bank noch von der Politik genehmigt werden konnte, aber „nachweisbar bei der Kontroll-Lesung“ der Verbuchung bleibt, weil es mit Druckminderer bekämpft wird.

Schätzung für natürliche Personen:

Ein abweichendes Geschäftsjahr läuft vom 20. August im Turnus. Mit deutschen Vorgaben wird die Aufhebung des Vorsteuerabzug zur trostreichen Übung, sofern kein Finanzminister ein Hindernis vorschiebt. Sollte der „Journalism of Exterior“ hierzu Rechenschaft fordern, dann bezieht sich das auf bezeichnete Barwertsumme (pr0 erwachsene Person im Geschäftsjahr) < 2467,-EuR , wie es die internat. Verträge für „Jahre des Christentum“ ermöglichen. Darunter wird gerechnet eine Schätzung i.H.v. mtl. 564,410EuR aus unlauteren Geschäften, die infolge der Obergrenze für das Girokonto = 400,-EuR Freistellungsauftrag (Köln-Bonn) + 401,-EuR Freistellungsauftrag (Voreifel/Eusk.) auf Parallele gebracht worden sind. Der Freistellungsauftrag und die „deutsche Geschäftigkeit“ werden durch entsprechende Überweisungen und den örtlichen Finanzbehörden in den Griff genommen.

Effektivwerte unter dem „highscore“:

Während die Schwingung der Barwerte bei Anerkennung der Euro-Währung vorwiegend gegen die Null-Linie begründet war, so läßt sich der “Abfang dieser Barwerte” danach (seit dem 20.08.2007) auf die Obergrenze:1738,-EuR beziehen. Auf die Kapitalien, die auf den Sparbüchern ihre „schlichte Fristenregelung“ in der Zeit verbringen wird ein solcher Effektivwert nicht angewandt. Einige Politiker sind (vor dem Hintergrund von Termingeldern oder Festgeldern) lediglich in der Lage von der Verschuldung des EuR zu sprechen und vermeiden Begriffe wie: „Ausweitung der Unterschicht“ und „demographischer Armutsbalken“.

Barwerte (mit Firefox in voller Breite)!:

 Wellen