Schlagwort-Archive: Deutschtum

rosary (engl.) / Gebet, mit den weltgerechten Worten

Einleitung:

* Im Namen des Vaters…
————————-
* Ich glaube an G´tt, den Vater…
* Oh Jesu, die Zuversicht des Vaters komme über uns.
* Hier hl. Geist binde uns an die Verheißungen Christi
und lass uns treue Zeugen deiner Weisung sein.
————————-
* Vater Unser, der du bist im Himmel…

die weltgerechten Geheimnisse:

…der von den Toten auferstanden ist. (…Christ…)
…der in den Himmel aufgefahren ist.
…der uns den hl. Geist gesandt hat.
…der dich, oh Jungfrau, zum Himmel empfohlen hat. (Dame…)
…der dich, oh Jungfrau, für den Himmel gekürt hatte. (…midwife)

* (4 x) Vater Unser, der du bist im Himmel…

Abschluß:

* Im Namen des Vaters…
————————-
Gegrüsset seist du Maria…
* …der den Glauben in uns vermehre.
* …der die Hoffnung in uns stärke.
* …der die Liebe in uns entzünde.
————————-
* Ehre sei dem Vater…

Bibliothek der Fraktionen

Neue Wege in die deutsche Informationsgesellschaft möchte die Union beschreiten. Eine Enquête- Kommission für die Debatte des Umgang mit dem Medium Internet soll nun mit sämtlichen Parteien verhandelt werden. Die bis dato erstellten Schriften sollen in der nationalen Bibiliothek — Netzwerke und Datenstock — zusammengefaßt und kommentiert werden. Die Erweiterung des Grundgesetz ist hierzu unumgänglich, denn soziale Netzwerke bilden aus staatlicher Sicht ein Abbild der Gesellschaft, wie es noch nie zuvor in die Datenhaltung genommen wurde.

Gesetzentwurf Artikel 40a:

Ein unbestrittenes Recht auf Erfassung und Lagerung (kleine oder grosse) von persönlichem Datenstock betrifft das Sondervermögen des Bundes. Der Zugang erfolgt mit Kennung (username+passwort) und teilt in öffentlichen und teilt in privaten Bereich. Zum Zwecke der Strafvereitelung dürfen Behörden und Erziehungsberechtigte in diese Bereiche vordringen. Dem generellen Schutz überlassen sind die Quantilswerte (+/-25) auf Personennamen (Vorname+Zuname), sowie genehmes Recht auf Eigentum an Dokumenten oder Tonsachen und Bildsachen, sofern diese eine Kennung (customname+datum) besitzen. Nach dem britannischen Schisma des Schengen- Raumes sind Festsetzungen von Kapitalien nur genehm; wenngleich diese als Verrechnung im K0n0ssament erfolgen. In Teilen erwirbt der Anbieter das Recht auf Kontrollabzug zur Speicherkontrolle des Datenstock im fiskalischen Jahreslauf.

Expertengruppe- Datenstock:

Zwei Jahre lang soll die Aktion laufen, die von allen Bundestagsfraktionen mit Außnahme der Fraktion Die Linke. gestützt wird. Diese Expertengruppe soll Handlungsempfehlungen im Umgang mit dem Medium Internet erlassen. Zuletzt gab es 1995 eine vergleichbare Kommission die den Namen trug “Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft”. Mit 11 MdB und 12 Sachverständigen benennen die einzelnen Parteien ihre Gesandtschaft.

Als Bereiche der Gestaltung der Bibiliothek sind vereinbart: Kultur und Medien, Wirtschaft, Umwelt, Bildung und Forschung, Recht und Innenpolitik, Gesellschaft und Demokratie. Als eine Grundlage der notwendigen Bestandsaufnahme dürfte der Bundesregierung der vorliegende Medien,- und Kommunikationsbericht dienen. Die genannten Kategorien werden mit den europäischen Kategorien versehen und führen bereits vorliegende Datenbanken (Ausnahme: Wikipedia) im nationalen Kontext zusammen.

ein >Nachruf< auf Charlotte aus Köln

„die kleine“ – von der Fam. Tworuschka:

Es ist wahr, damals ist ein Auto in Köln- Delbrück angehalten mit einem Kennzeichen mit fünf Buchstaben und ausgestiegen ist eine Naara(kl. Mädchen), die im Osten Malutka genannt wird. Die Situation erbrachte, dass das Auto ohne das Mädchen abgefahren war und ein

Findelkind Tworuschkain der Welt seine Bestimmung suchen mußte. – Daher sagte ich: Komm (doch) mit zu uns, da gibt es Kuchen und Getränk´– und das Mädchen betrat die Hobby- Keller in der Hagedornstr. Fluchs schreibe ich den Namen des Mädchen auf den Quittel, er lautet: Dvoruschki (und stammt aus dem Ostblock). Das geschah am 30. Juni 1982. Wir, die Kinder (mein Lebensalter ist damalig 2xDekade + 4xJahr), beschliessen Sie mit der deutschen Familie Tworuschka zu verbinden…

Reifezeit im deutschen Staatsgebiet:

Die Buchstaben Ijim(früh) oder Ayin(spät) können verfügen inwieweit die Endung von Familiennamen bestehen bleiben. Eine Anwendung hierzu ist beim PropperName:

Indem weder der Buchstabe „i“ des Originalnamen >Dvoruschki< noch der Buchstabe „a“ des deutschstämmigen Namen >Tworuschka< eine Vorlage hierzu bilden könne,

sondern die Endung auf „Ypsilon“ das vermittelnde Element bilden könne?!

Simeon-BastianMan müsse dieses elternlose Kind mindestens mit dem Wort Wesen belegen – stimmen Sie mir bitte zu: …Herr Kau|en sich um dieses Kind gekümmert haben mag,... Von der Pubertät wurde die Jugendliche nicht verschont, so daß diese sich bis auf den heutigen Tag als wehrhaft erwiesen hat.

Entdeckung der talentierten Stimme:

Wir, die Kinder von damals, liessen Helene etwas laut singen, denn Sie sprach (noch kein flüssiges) Deutsch wie gewünscht. Zum ersten mal kam die Idee auf, diese Ihre schöne Stimme „zu ziehen !“. Sie solle Gesangsunterricht haben…einen Vertrag mit der EMI Elektrola (damals in Köln) abschliessen…+ die Stunden des entscheidenden Abends verflossen rasch. EMI-SouthPardon, – so sei es.

Erbe des deutschen Wortschatz:

Das deutsche Volk wurde, durch die Ausgestaltung der Liedtexte von Frau-Fischer, in die Pflicht genommen für die Musik, das Gemüt und für Zeugenschaft (PDF) Freiraum zu schaffen. In der Fügung der Worte spiegelt sich die Schlagerwelt wieder, die die Generation 40+ als authentisch empfindet. Die Fam. Tworuschka erkennt im deutschen Ansinnen eine Bestätigung, die die Tradition der Familie bestärkt…wiewohl die deutsche Großmutter der Kinderzeit unweit in “Auf der Jüchen/von Quadt-Str.” gewohnt hatte…

ImNamenBastianIn diesen Tagen verstarb ihre Großmutter Charlotte körperlich geschwächt im Krankenhaus. Ihr Nachlass ist im Altersheim von Bad Mynstereifel belassen, denn jene ist bis zuletzt im klaren Verstand verblieben. G´tt sei Ihrer unverwechselbaren Seele gnädig.

kostenfrei Buch KITLIX

____________________________________________________________________________

download: 120 Seiten, biblisches Buch in deutsch, 12/24-2009,

MANUSKRIPT-KITLIX.PDF Autor: Lamsch Noschax

—deutsch— Schriftart: Franklin Gotic Book – 14 Punkt,

hier klicken: Manuskript-Kitlix.pdf — 4shared.com

print,- und copyright 2009, 2010 bezieht sich auf kom-

plett ohne Schutzgebühr des eBook download.

____________________________________________________________________________

Buchbeschreibung: Nun, da das Volk Israels seine Unterbringung in Kana´an gefunden hat, treten in die Nachfolge des Meister Moses die Schriftkundigen Judit & Josua ein. In Ihrem gemeinsamen Buch KITLIX wird die Eingliederung und Vertreibung der ursprünglichen Landesbewohner errungen und Shunem- JCB (linke Rheinseite) wird per Losgabe den zwölf Stämmen Isreal verteilt. Die apokryphe Niederschrift des Buches gliedert sich in vier Büchern:

1.Buch >>Hagadda1.doc zum christlichen Mittelbau<<

2.Buch >>Hagadda2.doc zum christlichen Frühjahr<<

3.Buch >>Hagadda3.doc zum christlichen Spätjahr<<

4.Buch >>Boraita.doc zum Losverfahren<<

GLOSSAR >>Gemara.doc als Akrostichon<<

Es handelt sich um eine Kompilation für den Euroraum, genauer für den dt. Sprachraum. KITLIX ist entlehnt aus dem Englischen und bedeutet „tick licks“, d.h.: ohne Irrtum. Die Zielsetzung in der modernen Informationswelt Fuß zu fassen und ein Pr0dukt anbieten zu können, dass eine Motivsuche, d.h.: „retrival“ für den biblischen Raum beinhaltet. Das wirkt nicht-destruktiv auf „die Lande Jakob“. Die blibl. Kommentare in Gesetzesform (Hagadda) ergeben einen Jahresverlauf. Hinweis: Es wird empfohlen, eine Anwendung nicht anzustreben, weil Sortierung und Indizierung zu den Zeiten des Altes-Testament nicht übereinstimmt. Der Autor: Lamsch Noschax ist bei den Losverfahren gestützt auf den oben beschriebenen Werdegang der Christen des dt. Volkes.

Das Jahr der zehn Namen


>

der Plan vom Urlaub an der deutschen See:

(14Monate)(10Personen-mit-Namen)

Reisender
Blogger B. Schmalenbach
Vater-Tacmura
Symbol für Vater
Mutter-Tacmura
Symbol für Mutter

In A.D.1961 reiste Vater-Ernst Schmalenbach-Junker mit mir, damals Berthold Schmalenbach (6-jährig) genannt, nach Hamburg, dort wo wir kein Hotel sondern eine leerstehende Wohnung finden wollten. Der schwarze Opel Kapitän wurde nicht bis an die Ostsee gesteuert, sondern am Straßenrand abgestellt und gesichert. Nach wenigenWochen hatte Mutter-Erika Schmalenbach-Balkhausengenug von dieser Art des Urlaubs und fuhr mit dem schwarzen Fahrzeug und dem Wickelkind, dem Hänschen,

Hänschen Schmalenbach

zurück nach Köln.

Damals ist es üblich gewesen durch Briefkontakt die Angelegenheiten des Lebens zu klären. Ein Ende des Urlaubs von Fam. Balkhausen ist nun erreicht.

 

Dem Vermieter hatte einen Vertrag mit Hrn. Liebermann wegen

nicht Rudolf Liebermann

Finanzierung im sozialen Wohnungsbaubegonnen, nachdem wir erklärt hatten, dass es nötig wäre eine Renovierung mit eigenen Händen vorzunehmen. Wir wurden fündig der Suche im Stadtteil Altona. Mit Segen-Spruch und prophetischen Worten konnte Berthold in diesen Tagen Erstaunen und Kopfschütteln zugleich hervorrufen. Der Vater-Ernst hatte eine Anstellung bei der deutschen Bahn und legte abends die Uniform ab um Heimwerker Qualitäten auszuführen.

Frischluft
Werbeeinblendung

Sehr bald stellte er fest, dass ohne eine Haushälterin eine Ersatzmutter fehlte und dieser Zusammenhang nicht zu bewältigen gewesen war und daher stellte er eine junge Dame zum Kochen und Tapezieren gleichermaßen ein. Auf Matratzen und Schlafsäcken zu leben ist mir nicht in negativer Erinnerung, jedoch hatten die Erwachsenen nicht so ganz das Gefühl einen verlängerten Urlaub zu verleben. Der Vater-Ernst sollte bei der Bahn ohne Lohnausgleich arbeiten, aber erhielt dagegen Naturalien, ist in diesen Tagen eine kindliche Vorstellung gewesen. Unsere Haushälterin Fr. Hamel hatte eine eigene Wohnung in der Stadt

Kirstin Hamel

und besuchte uns fast täglich auf einem Fußweg. Ich besann mich des Sternzeichen-Stier von Vater-Ernst und fand das auch ich etwas vom betrachtenden Gemüt (des Ochsen der Weihnacht) beibehalten hatte… Das Jahr der zehn Namen weiterlesen