Schlagwort-Archive: MagentaZuhause S

Stubenknecht von Jebusalem City

U.S.A – Planwagen / Entdeckung des Standart

Antwerpen – Fahrt zur neuen-Welt:

Wir schreiben das Jahr 1692, der Seekrieg mit den Engländern ist abgeschlossen. Shabbetai + Kirchenlehrer Bernhardus sind älter geworden. ( Boston wurde gefügt aus der Wort-Klauberei: bo = familiär + stone = stein [ohne die Verwendung vom Abner-“e”]). Hier landet in der natürlichen Bucht des Hafen das Schiff mit den Buttenheimer Siedlern und jene betreten [vor drei Jahren] den Boden der neuen-Welt. Auch wenn die Pilgrim Fathers durch einen ständigen Strom, von Auswanderern aus Holland und Great-Britain, unterstützt werden, so ist [“der Nase nach”] das bahnen einer eigenen Wegstrecke erforderlich. Zunächst zogen die Reisenden in die Lichtungen der Wälder und lebten in Zelten. Dann wurden Planwagen erstellt und sorgsam mit Lebensmitteln und Werkzeug bestückt. Sobald der Winter vergangen war begann die Fahrt mit den Rossen und großen Planwagen. Unterwegs konnte Lester/Berthold oftmals Liedtexte, Tagebücher und Gedichte schreiben. Bald war seine Art und Weise unter den Siedlern bekannt.



Georgina Lester/Bertholdon
Google+
 

Susanne Lester/Bertholdon
Google+

 

Sophia Lester/Bertholdauf
Google+





Teilweise wurden die Rechte an diesen Erzeugnissen an den Stationen genutzt um Naturalien als Gegenwert zu tauschen. Die Felle der Kundschafter (“Trapper genannt”) dienen geschickten Weibsen der Familien dazu Kleidungsstücke zu fertigen und/oder wurden getauscht. Weit, weit im Landesinneren trafen jene auf Winnebago Indianer, die in Zeltdörfern lebten.

Kampf gegen Hunger und Kälte:

Die BlackCrow wurden eine Entwicklung der Indianer, welche sich in Roben der westlichen Welt einkleiden mochten, damit der nächtliche Kälte nicht mehr mit Fellen begegnet werden mußte. Eine Wagenburg aber wurde von den Schoschonen Indianern überfallen. Diese Belagerung dauerte Freitag bis Dienstag. Dann kam der Niesel-Regen und die Indiander traten den Rückzug an. Sofort liessen wir die Kunschafter/Trapper nach einem Weg am Zeltdorf vorbei vorstoßen. Nachdem die Spuren der Planwagen in den Wiesen der Schoschonen-Prärie aufgehört hatten, dann wurden die Indianer wieder kontaktiert, damit die Trapper und Siedler wieder Rechte zur Fortsetzung der Durchreise erhalten konnten. Doch es kam zur Gefangenschaft. Frauen und Männer wurden getrennt, beurteilt und versorgt.

 

Django “US” Schultzauf
Google+


Das Böse wurde exorziert und die Friedenspfeife geraucht. Dann konnten die Siedler zu Fuß fliehen. Das darf man sich in der Wildnis ruhig schwierig vorstellen. Mit fünf Personen und zwei Kindern konnte an einem entfernten See mit Fischfang überlebt werden. Erst im Spätherbst konnte eine größere Stadt erreicht werden.
Der zweite Winter wurde verkraftet. Mit dem Frühling wurde die Westküste gefunden, denn durch den Einsatz des Kompanden ist die Zugrichtung eineindeutig.  Entlang der Küste Richtung Süden treffen die Siedler auf San Franzisco.

Ordnungen der kath. Einwanderer:

Die katholischen Einwanderer konnten, mit der Vogel-Strauß Methode (den Kopf in den Sand stecken), die wirtschaftliche Gründung nicht in Eigenständigkeit ausführen. Diese, ihre Reise und die Kräfte jener hatten ein Ende gefunden. – Im May 1703 wurden die jüdischen Buttenheimer hinzugenommen und mit der Genialität der jüdischen Geschäfte wurde die Gründung von Levi´s Strauß deklariert. Auf der Grundlage der Verträge mit den Schoschonen waren die Prägungen von Totem (hier: Leder-Emblem auf der Jeans -Hose) verbindlich. Anläßlich des 150 Anniversary wurde die Konzern – Geschichte neu geformt und dargestellt. Deshalb gilt in unseren modernen Zeiten das Jahr 1853 als Gründungsjahr,

gez. Catholic – Lester/Berthold Schiele

 

Levi´s Strauß

Levi´s Strauß

Levi´s Strauß

Totem- Abner

1. Ordnung

2. Ordnung

________________________________________________

______________________________________________

 

Indigo Kettfäden,

dann

___________________(_DENIM_)____________________

____________________________________________

_____________________________________

3.Ordnung

Abo- Belial

Wrangler

Wrangler

Wrangler

Als eine andere Sortierung galt die Wort-Klauberei wie folgt: 4-x-kl.-L= W, (eine Grundform des King-Demetrius) + “rang” (eine militärische Grundform) + ein 5tes-kl.-L = Abner und die Endung “er”. Diese Zusammenstellung führt zum Wort/Marke: Wrangler


Akte-Herkenrath mit Darsteller Berthold




Stellungnahme: Wirtshaus-vom-Spessart (Zeschulon)

Bastkorbwappen
Zeschulon Wappen

Einleitung: Mit der Zusage einen Pilgerweg vom Heidentempel bis zum Wirtshaus zu genehmigen gelingt es Annette (Nancy) und Бerthold die Pilgerschaft mit Mauleseln anzutreten.

das Gedenken an Anette Rüthemann

Nancy verbleibt im Wirtshaus-vom-Spessart auf der Wegstrecke und wird zur Gesellin dieser Weltordnung. Doch Berthold setzt seinen Pilgerweg mit dem sächsischen-Herrn fort und läßt sich bei Erzgebirge/Aue mit Beschäftigung nieder. Inzwischen hat man Berthold den Namen Dienstknecht BeIial gegeben. Nachdem 2x sechs Jahre Dienst für die Anhalt-Sachsen abgelaufen sind, denkt er,  jetzt ist es an der Zeit sich auf den Rückweg zu machen und unterwegs die Dienstmagd Nancy einzusammeln.

Hauptlauf: Dennoch, Nancy (inzwischen auch eine Dekade älter) erkennt den Dienstknecht BeIial wieder und erinnert sich genau an seine Erzählungen

Unterpfand in Hessen
Unterpfand in Hessen

und Gesinnung am Heidentempel. Jetzt ist der zweite Aufenthalt im Wirtshaus; es ist die Zeit vom Federweisser. Die Gesellin Hophni (Nancy) und der Geselle BeIial reisen mit dem sächsischen-Herrn ( jetzt: Zeruija) nach dem Millo (unweit vom Heidentempel) zurück

Nachlauf1(21.April): und verbringen einen Samstag der Planungen in einem Gebäude (im Westen), Hausnummer 39, neben dem Millo. Dann wird schnell klar wer von der Arbeitsfron-des-Millo eingebunden wird und die Gesellschaft (Freigeisterei) verbringt den Sabbat-der-Schwertseite (im Osten) mit dem Hophni-Ding (Tonbild024)

Hophni027 Tonbild

.

Die Gesellin Hophni (Nancy) und der Geselle BeIial bleiben nebeneinander am Sabbat-der-Spillseite (im Westen) und werden Phinehas-Anjah (Josef-50er) und seiner Frau (Maria-40er) vorgestellt und der Rotwein wird neben dem Kettubot verköstigt, denn dann entsteht Phinheas-Ichabod (Peter-der-Älteste-30er), egal ob er schon existent ist. Auch dann ist es das fiskalische-Jahr-152 für den Gesellen BeIial. Es ist an der Zeit das Zeruija-Ding (Feuchtemesser072) innerhalb der Mauer-des-Millo zurückzulassen, jedoch ist dieser Plan jetzt noch nicht ausführbar. Allein es bleibt die Bewegung heimwärts und im Namen “Bernhard” in das alte Quartier-in-der-Stadt zurückzuziehen.

Nachlauf2(nächster Sabbat): Mit dem Ziel den Feuchtemesser zu verlagern besichtige ich das Gebäude im fiskalischen-Jahr-154 und erkunde Auffälligkeiten, die durch die feierliche Unterbringung entstanden sein könnten. Diesmal gelingt der Plan und die Gerätschaft wird im Haus-Padberg eingelagert. Aber auf dieser Seite – auf der Straße – treffe ich in der Dämmerung zwei Hansegesellen, die sich erlauben wegen des Handwerk hier in der Stadt-Ajodala zu arbeiten und die ein Schriftstück mit der Firmengründung Fa.-Goertz gegenzeichnen und im Umschlag bergen oder reservieren sich die Wegstrecke zurück nach HH zum Hauptquartier (Hanse seit A.D.655). Lilian Rüther ist Zeuge und unterzeichnet für NRWestf.

Start für Mendelsche Regel
Mrs. Buffalim und Liliana

Nachlauf3(Sonntag-“fortnight”): Mitlerweile hatte ich ebenfalls für den Verbleib von Tonbild027 gesorgt und dieses in das alte Quartier-in-der-Stadt verbracht. Auch konnte man dort ein Duschbad nehmen, während Aleha Rüthemann hier keinen Zutritt hatte, um nach dem Tonbild der Stadt Stollberg zu suchen. Zwei weitere Fronleistende hatten das Papier zur Firmengründung jetzt auch gegengezeichnet, aber das Original ist bereits in der Hansestadt angelangt, also händige ich den Entwurf an Aleha Miebach aus, die beteuert dafür zu sorgen, daß es sechs Signaturen der Ratifizierung gibt.

 SoccerSymbolBibelzitate:

1.Samuel 2:12 BeIial (Schwertseite)

1.Samuel 2:34 Hophni (Schwertseite), Phinehas

1.Samuel 4:19 Phinehas-Ahiah vs. Ichabod

1.Samuel 11:3 Jabesh=Hanse

1.Samuel 14:3 Anjah vs. Phinehas-Ichabod

2.Samuel 2:13 Zeruija

2.Samuel 4:3 Gittaim-40er vs. Millo-50er

Neuerungen bei MySpace & LTE Telefonnetz

 

Rufnummergassen & Sternrechner:

Gerade das Unternehmen Telekom arbeitet seit Mitte der 90er-Jahre mit festen Rufnummergassen, die die politischen Interessen bündeln und nur vermittels von Schaltvorgängen, die der Benutzer veranlaßt, verwandeln. Die Verwendung der Light-Thread-Eclipse (LTE) Technik spiegelt den derzeitigen Stand der Technik wieder. Das heißt auch eine Schnelligkeit und Basisbreite zu ermöglichen, die von den Kunden oder Anbietern dankbar begleitet wird. Durch die eigene Art der Förderung wird die dt. Telekom in die Pflicht genommen eine verläßliche Ordnung beizubehalten. Auf technischem Niveau realisiert und durchgeführt werden Interessen & Inhalte von Gebietseinheiten.

1. TELEKOM bleibt CallByCall Anbieter № 1.:

Konzern Telekom Deutschland

Neben den Tendenzen des TecDax bleibt die dt. Telekom im Schatten der Empfehlungen? Dennoch, die dt. Telekom nimmt als CallByCall Anbieter „das Heft in die Hand“.  Zumal eine “sozialistische Tendenz” (Gog.ru) gelindert werden konnte, die das Internet dominiert hatte ohne den “Vorrang des Kapitalismus” (Magog) zu Rate zu ziehen. Anders als die dt. Telekom könnten Unternehmen des TecDAX an das deutsche Haus die benötigten Backsteine verkaufen. Namentlich das norddeutsche Unternehmen freenet.de und weitere sechzehn CallByCall Anbieter. Damit ist der deutsche Markt in der Sättigung der 26 Rufnummergassen und der Obhut von mobilcom-debitel.

2. Die Weiterführung der Fa. STRATO

Grünpunkt

Die Firmierung von strato.de bietet eine Plattform und gelungene „corporite identity“. Seit dem 18.06.2016 ist der Ausbau von Möglichkeiten an Domänen ausgereift. In der Überlegung  der Fa. TELEKOM das online-Geschäft zu stärken greift die Absicht ein eine eigene Hosting- Tochter zu erschaffen.

Eine Möglichkeit hierzu wäre der Kauf von stratoBLOG, welches von der berliner Fa. STRATO eingerichtet wurde und den Zugriff auf WordPress 4.9.8 bietet. Den Kaufpreis von 1,547-Mio.EuR an die Hosting- Tochter zu übermitteln ist zwar dreifach hoch, aber respektvolle Kunden vertrauen auf nationaler und europäischer Ebene dem bonner Telekommunikation-Konzern. Dann ist es auch richtig, dass eine Beurteilung durch das Bundeskartellamt, frei von den Plänen der EU-Kommission, bevorstehen darf.

 

Wenngleich die dt. Telekom dabei den Großaktionär United Internet und den Finanzinvestor Bridgepoint Capital aussticht, die beide im Rennen um Fa. STRATO gewesen waren, dann gilt für den Umsatz eine Ausweisung in Höhe von 17,5-Mio.EuR .

Für die deutschsprachigen stratoBLOG Anwender ist die deutsche Gerichtbarkeit eine sichere Gewähr. Die Abteilung Recht&Mandate ist dann gerüstet für internationale Verflechtung. Auch neue Anwender werden davon angezogen und die Verwaltung wird langsamer darob, zugleich steht die Expansion unter einem guten Stern.

3. Sahnetuff mit Online- Netzwerk MySpace

Das einstmals dominierende Online- Netzwerk MySpace entzieht sich nicht mehr dem Wettbewerb mit dem ebenfalls erfolgreichen Rivalen (f)acebook. MySpace Nutzer werden sich künftig unter anderem mit ihrem (f)acebook- Login anmelden können, teilte das Unternehmen aus mit. Mit dem 18. Nov. 2018 wird die MySpace -Republik Zugang zur Element-Schaltfläche „gefällt mir“ erhalten, denn dadurch erlebt “de/myspace”- Welt nicht nur neuartige Ausrichtung, sondern gewinnt auch an Leichtigkeit. Mit der MySpace -Plattform soll Speicherung von Musik und Videos für Blogger und auch für Anwender von Pagern erleichtert bzw. komprimiert werden. Dazu ist ein Update auf der Ebene der Programmierung unumgänglich.

4. Vorbilder wie (Yahoo!) in der EWU

Das Vorbild für Neuerungen ist die Plattform 4shared, die von Zypern aus den kompletten europäischen Raum zuordnen kann. Die Entwicklung einer Symbiose mit MySpace und Altaba Inc. wäre politische Brisanz.

Im Rennen um nationale Entscheidungen deckt MySpace den Kontakt zu anderen Nationen relativ ab, und kann Dank der verrosteten Antriebsfeder die Rivalen aushalten. In der moderaten Entscheidung, die MySpace verkörpert, haben die traditionellen nationalen Werte ihre Beständigkeit und die internationale Meßlatte hängt nicht zu hoch. “myspace.de” wird inzwischen in der zweiten Jahreshälfte auf “myspace.com” umgelenkt werden müssen, und wir hoffen auf Vorteile für Evropa.

Technischer Hintergrund:

Gut recherchiert hat die Nachrichtenagentur REUTERS: Im Geschäft mit Hardware- Servern ist Fa. STRATO marktführend und daher stammt auch das Interesse der dt. Telekom. Allein zur Steuerung der Domänen wäre www.strato.de eine Okkupation, die zur Kopie & Rivalität in der Wirtschaft im gesamten europäischen Raum führen würde.

Sicher ist, dass ein Recht auf Auswahl von Domänen besteht, und zwar für und für. Mit dem STRATO MultiServer gelingt es mehrere Blogger Räume gleichzeitig zu verwalten, wobei der Host-Stack zusammenhängend ist. Ein virtueller Root-Server hat zwar auch Kapazität aber auf Hardware- Basis ist die Verwaltung nur gewöhnlich. Zur Verwaltung von Domänen ist ein virtueller Server besser geeignet, weil er vor Ort seine Arbeit leistet.

5. the cool Way with SIM-Cards:

Diese und viele konkurrierende Anbieter haben der Mobilfunkbranche ihr Gepräge erwirkt. Jetzt schickt sich ein neues Unternehmen an die Eigenschaften der Anbieter zu erfassen yourphone . Und in BRDeutschland werden farbige Pakete (6/7/8 – wie freenet, yourfone und talkline+) geschnürt und  durch Glanzdruck von Prepaid Karten á 25,-EuR aufzustocken. Neuerungen bei MySpace & LTE Telefonnetz weiterlesen

Datenträger

Grundlagen im Bund
Grundlagen im Bund

 

I. Arbeitgeber:

Wie mit einem Vertrag mit dem Arbeitgeber geregelt; dürfen silberne Scheiben nicht aus der Firma entwendet werden. Der Vertrag regelt das Verhältnis zum sechsten christlichen Gebot: “Du sollst nicht stehlen!”. Die Firma geht davon aus das Originale an Bild,-/Tonträgern, zum Zwecke der Einlagerung in den privaten Bereich, gestohlen werden und spricht deshalb extra ein Verbot im Sinne der Originale, die nicht bezahlt wurden, aus. Die Kontrolle des Hausstand von Mitarbeitern auf identische Originale wird nicht ausgeschlossen. Falls der Rechtsweg eingeschlagen wird, dann wurden “Idente” im privaten Bereich gefunden. Dem kann vorgehalten werden, das der Vertrag möglicherweise nicht mehr zeitgemäss ist.

II. juristische Person:

a) Für den Fall, daß juristische Klärung im Umgang mit Bild,-/Tonträgern notwendig wird, ist die kompletten Entfernung der originalen Datenträger und Güter zu erwarten.
b) Neben der ersatzfreien Enfernung unter dem Begriff „Wohnungs-Angelegenheiten“ gelingt dann der vollständige Verkauf an eine Firma des ansässigen Handelsregister.
c) Die landläufige Auffassung, das Tonträger im Musikhandel erworben werden und verbliebene Lebensqualität des Patienten bedeuten, ist zutreffend.
d) Jedoch die Nutzung des “download” mithilfe von privatem Internet-Anschluß wird untersagt. Die gleichzeitige Infizierung mit Computer-Viren, die Nutzung von Prepaid Kreditkarten, die Kosten der Lizenzen würden die Rechtmässigkeit der juristischen Person umgehen. Datenträger weiterlesen

Siebentgebot zu Ehren von Noah

Es segnete Gott den Noah und seine Söhne und sprach zu Jenen: Also, als Abbild Gottes hat er den Menschen gemacht und ihm Gebote erteilt:
1. Fruchten und
2. Mingeln;
3. Mehren und
4. Mergeln.
5. Furcht und Schrecken vor Euch soll sich auf alle Tiere der Erde legen, auf alle Vögel des Himmels, auf alles, was sich auf der Erde regt, und auf alle Fische des Meeres; Euch sind diese übergeben. Alles Lebendige, das sich regt, soll diesen zur Nahrung dienen. Alles übergebe ich Euch, gleichsam den grünen Samenpflanzen.
6. Nur Fleisch in dem noch Blut ist, dürft Ihr nicht essen.
7. Wenn aber Euer Blut vergossen wird, fordere ich Rechenschaft, und zwar für das Blut eines jeden von Euch. Von jedem Tier fordere ich Rechenschaft und vom Menschen. Für das Leben des Menschen fordere ich Rechenschaft von jedem seiner Brüder. Wer Menschenblut vergießt, dessen Blut wird durch Menschenhand vergossen. Seid fruchtbar und vermehret Euch; bevölkert die Erde und vermehrt Euch auf ihr! (Zitat: Genesis 9, 1…7)