Neuerungen bei MySpace & LTE Telefonnetz

2. Die Weiterführung der Fa. STRATO

Unter der originalen Firmierung ist strato.de ein Erfolgskonzept welches zukunftsweisend ist, und die Integration in Form einer modernen, ausführlichen Plattform ist gelungen und bereits „corporite identity“. Seit dem 18.06.2016 ist der Ausbau an Möglichkeiten der Domänen komplettiert worden. Wenngleich die dt. Telekom dabei den Großaktionär United Internet und den Finanzinvestor Bridgepoint Capital aussticht, die beide im Rennen um Fa. STRATO gewesen waren, dann gilt für den Umsatz eine Ausweisung in Höhe von 17,3-Mio.EuR . Ein sicherer Gewinn, der zur Klärung von Verbindlichkeiten genutzt werden wird. Für die deutschsprachigen stratoBLOG Anwender ist die deutsche Gerichtbarkeit eine sichere Gewähr. Die Abteilung Recht&Mandate ist dann gerüstet für internationale Verflechtung. Auch neue Anwender werden davon angezogen und die Verwaltung wird langsamer darob, zugleich steht die Expansion unter einem guten Stern.

3. Sahnetuff mit Online- Netzwerk MySpace

Das einstmals dominierende Online- Netzwerk MySpace zieht sich endgültig aus dem Wettbewerb mit dem ebenfalls erfolgreichen Rivalen (f)acebook zurück. MySpace Nutzer werden sich künftig auch mit ihrem (f)acebook- Login anmelden können, teilte das Unternehmen aus mit. Seit dem 18. Nov. 2016 erhält die MySpace -Republik Zugang zur Element-Schaltfläche „gefällt mir“, denn dadurch erlebt „de/myspace“- Welt nicht nur neuartige Ausrichtung, sondern gewinnt auch an Leichtigkeit. Mit der MySpace -Plattform soll Speicherung von Musik und Videos für Blogger und auch für Anwender von Pagern erleichtert bzw. komprimiert werden. Das Vorbild hierzu ist die Plattform 4shared, die von Zypern aus den kompletten europäischen Raum zuordnen kann. Die Entwicklung einer Symbiose mit MySpace oder yahoo.com wäre politisch schwerlich zu verkraften. Im Rennen um nationale Entscheidungen deckt MySpace den Kontakt zu anderen Nationen relativ ab, und kann verrostete Antriebsfeder der Rivalen aushalten. In der moderaten Entscheidung, die MySpace verkörpert, haben die traditionellen nationalen Werte ihre Beständigkeit und die internationale Meßlatte hängt nicht zu hoch. „myspace.de“ wird inzwischen in der zweiten Jahreshälfte auf „myspace.com“ umgelenkt werden müssen, und wir hoffen auf Vorteile für Evropa.

Technischer Hintergrund:

Gut recherchiert hat die Nachrichtenagentur REUTERS: Im Geschäft mit Hardware- Servern ist Fa. STRATO marktführend und daher stammt auch das Interesse der dt. Telekom. Allein zur Steuerung der Domänen wäre www.strato.de eine Okkupation, die zur Kopie & Wirtschaftskriminalität im gesamten europäischen Raum führen würde, denn das Recht auf Auswahl von der Domäne besteht für und für. Mit dem STRATO MultiServer gelingt es mehrere Blogger Räume gleichzeitig zu verwalten, wobei der Host-Stack zusammenhängend ist. Ein virtueller Root-Server hat zwar auch Kapazität aber auf Hardware- Basis ist die Verwaltung nur gewöhnlich. Zur Verwaltung von Domänen ist ein virtueller Server besser geeignet, weil er vor Ort seine Arbeit leistet.

4. „neuer Konzern“  des Südlandes:

City_Phone
Nordlicht von kl. Sidon

Infolge der Ausweitung der Geschäftskette der Telekommunikation im Maintal seit der Einführung des „benutzerfreundlichenKunden-Portal am 29. März 2015 ist die Konkurrenz „im nördlichen Bund“ auf besondere Kundenwünsche eingegangen. Damit meine ich die Möglichkeit der Portierung der Telephon-Nr. zum gewünschten Anbieter. Im derzeitigen Angebot der yourfone AG ist ein Light-Thread-Eclipse (LTE) Prepaid Tarif mit 8ct./Min. & SMS in Festnetz für die Anwahl der

Netzbetreiber Germany
Netzbetreiber Germany

„3“ dt. Netzbetreiber.

 

 

 

Diese und viele

konkurrierende Anbieter

haben der Mobilfunkbranche ihr Gepräge erwirkt. Jetzt schickt sich ein neues Unternehmen an die Eigenschaften der Anbieter zu erfassen yourphone . Und in BRDeutschland werden farbige Pakete (6/7/8 – wie freenet, yourfone und talkline+) geschnürt und  durch Glanzdruck von Prepaid Karten á 25,-EuR aufzustocken. Die Preisregulierung konnte durch den Ankauf der Tranformatorenhäuser nördlich von Bielefeld von „durchschnittlich“ nach „wertvoll“ korrigiert werden. Und auch die Hersteller von Automaten haben einen Pauschalvertrag ausgehandelt mit dem die Anweisung einer limitierten Menge an Aufladung ausführbar werden solle. Viel Glück, und „…denn man´ tau´„!

5. Festnetzanschluß und Netzdurchleitung:

RotpunktSeit dem 1. Dez. 2016 ist eine gleichbleibende Qualität der Netzdurchleitung durch die Bundesnetzagentur auf zwei Jahre festgelegt. Für Netzbetreiber gilt der Umfang von nur noch 3,3ct./Min. „aus anderen Netzen“. Weil der Festnetzanschluß hierzu wiederum eine unverzichtbare Bedingung ist, wird der wachsenden Konkurrenz hierdurch stattgegeben; und genau von Seiten des Managements. Ob die erschwinglichen Minutenpreise von den Unternehmen weitergeleitet werden steht in den Sternen.

6. ADV und Vorratsdaten- Speicherung:

No-Nazis

Ein deutscher Weg ist die Vorratsdatenspeicherung nicht! Es darf empfohlen werden über virtuelle- Speicherung (kurz: V-safe) zu verhandeln. Ein Modul der Plattform MySpace verwendet noch immer die uralte Datenspeicherung. Achtung: hierbei werden auch in 2017 die Fotostrecken ohne Copyright und Autoren-Attribute verwendet. Die immer noch

Dreibein
Netzbetreiber Germany

„3“ dt. Netzbetreiber unterliegen eindeutig dem Gesetz und der Geheimhaltung im Rahmen der Tele-Kommunikation. Das evropäische Regelwerk hat sich als nützlich für die Installation erwiesen, aber die Deinstallation wird ausschließlich im nationalen Umfang erbracht. Ein bestehendes Fazit zur Nutzung von Pagern muß hergeleitet werden: Der Einsatz von Pagern wird empfohlen, damit mehrfache Links nicht die Höhe des Schadens erbringen und damit auftretender Schaden begrenzt und ersetzt wird.

Ein Pladoyer pro Pager ist zugleich…

die älteste, religiöse Herleitung des Umgang mit Pagern:

(bawa kamma 19b): Trat ein Tier auf ein Gerät (Pager) und zerbrach es, und ein Bruchstück (Link) fiel auf ein anderes Gerät (Blog), so dass auch dieses zerbrach, dann ist für das erste der vollständige Schaden zu bezahlen und für das letztere der halbe Schaden zu bezahlen… Ist aber der Schaden auf einem öffentlichen Grundstück (Blog) angerichtet worden, so ist für das erste der Schaden ersatzfrei, für das letztere (Link der fremden Blog beschädigt) aber ist der Schaden zur Hälfte ersatzpflichtig… Es gibt bei der halben Entschädigung (per helak) keinen Unterschied zwischen privatem Grundstück (privater Artikel) und öffentlichem Grundstück (veröffentl. Artikel).
(bawa batra 84a): Man folgert nicht für einen Menschen vom Tier (künstliche Intelligenz).

Fazit: Der Einsatz von Paging -Technik wird empfohlen, damit mehrfache Links nicht die Höhe des Schadens erbringen und damit der Schaden ersetzt wird.

7. Liegt CallByCall im Schatten der Rufnummergassen?:

Die CallByCall Rechte von Kunden der Telekommunikation wurden ab dem 26. Nov. 2013 durch das Evropaparlament gestärkt. Die Abgeordneten haben in 2. Lesung eine Reform der Telekommunikation per Gesetz beschlossen. Die Gültigkeit erstreckt sich auf Festnetzanschlüsse, sowie „handies“ und auch auf flatrate- Angebote. Ab sofort kann der Verbraucher innerhalb eines Tages mitsamt Rufnummer den Vertrag wechseln. Seit Dez. 2016 sind die Verbindung- Preise für Rufnummergassen und Tarife, wie Call Plus/T-Net eingefroren, jedoch ist zu beachten das sich die Gültigkeit von Vertragsdaten bis zum Ende des Kalenderjahres nach Beendigung des Vertrages weiter fortsetzt.

8. Der Kontakt internationaler Pager:

Für den Kontakt mit anderen Pagern ist die App „KERNEL.COM“ geplant, welche den europäischen Markt anbindet. Damit möchte die dt. Telekom bezwecken, daß nicht Portale und Werbezeilen von den Anwendern zur Verlinkung genutzt werden, weil das Konzept „beyblader“ die anfallenden Kosten übernimmt. Der Verfassungsschutz weist seit langen darauf hin, daß die https:// gesicherten Verbindungen von „proxy“- servern unabhängig von Kosten und Geschwindigkeit im Ausland sind, auch wenn ansonsten der Vorzug der nahen Speicherung gilt.

9. Das deutsche Geschäft mit den Pagern:

In der Novene, die die „Strategie 1.3″ heraufführt darf das Geschäft mit den Pagern nicht fehlen. Dazu wolle sich die dt. Telekom einen Seiteneingang des Programms STAYBLUE 6.0 erstellen, der auf der Basis von UMTS Lizenzen die Verzweigung zu Seiten, Netzwerken und Weblogs erlaube. Ebenfalls können Pager unter der Bezeichnung „KLARTEXT.CH“ und „KLARTEXT.AT“ auch den gesamten, deutschsprachigen Raum abdecken. Grundlage hierzu bildet eine rechtliche Entscheidung: Das Bildschirmtext- Angebot der ARD meldete den Schutz der Internetnutzer gegen cookies, die persönliche Daten wie etwa Passwörter speichern. Bis dato konnte der Verbraucher davon keine Notiz nehmen, aber künftig dürfen solche cookies nicht mehr ohne Zustimmung des Anwenders installiert werden. Fazit: Nur der Einsatz von Paging -Technik verspricht den UMTS- Kunden umfassende Kontrolle ihres Datenflusses.

10. Tarif- Rekord der „Bi-Lingualität“:

Seit Dez. 2016 ist ein neuer Tarif- Rekord bekannt geworden: Die vodafone (D) AG konnte den Umsatz im 2. Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017 um 2,6% gegenüber dem Vorjahr steigern. Das teilte der Telekommunikations- Anbieter mit. Laut BTX-Seite 174 der TELE5 erreichten die Erlöse von Juli bis Ende September die magische Marke von 23.33-Mio.EuR .Die Zahl der Mobilfunk- Kunden stieg um 3,3% auf 3,57-Mio. Damit werten „die Preussen“ an der dt. Telekom vorbei, die es nicht länger vermeiden kann der prägenden Zeit der Besatzung durch die grüne Insel einen Inhibit zu erwirtschaften.

Für das Mobilfunk- Netz der dt. Telekom sind derzeit 3,50-Mio. SIM-Karten registriert. Und somit beziffern die Marktstrategen, genauer Fa. Millward Brown, einen Wert von 64.10-Mio. für das Unternehmen Telekom-in-der-USA an, welches damit die URL-Werthaltung 1.447 weltweit erreicht.

11. Liste – aller – CallByCall Anbieter:

Mit First (Frankfurt) haben die Deutschen einen 123-R-CALL zur Verfügung. Die Anwendung ist denkbar einfach: +4980044123+Vorwahl+Nummer, dann werden die Kosten auf der Verbindung erzeugt. Hotline ist +4969/65006-0.

Mit herkömmlichen CallbyCall ist das nicht möglich. Damit haben Sie die Möglichkeit per Durchwahl den aktuellen Stand der jeweiligen Tarife zu erfahren, indem Sie sich bitte an die zuständige Hotline wenden:

Anbieter Geographie Hotline Call by Call
Tele2
Discount
freenet
DIALmex
Sparcall
tellmio
Ventelo
prompt
Arcor
tellfon
Callax
3UMarburg
star79
OneTel
eStart
tarif4you
D´dorf
Marburg
Hamburg
Neuss
Potsdam
Berlin
Köln
Bayreuth
D´dorf
Hamburg
D´dorf
Marburg
Saarlouis
Marburg
Frankfurt
München
01805/010131
01805/701017
01805/019293
01805/7010027
01803/2792353
03051/6361060
0800/1040800
01801/776678
0800/1071020
04034/8584410
01805/701077
0800/0107800
02212/9231944
01907/545554
0800/5891229
0800/2255722
01013
01017
01019
01027
01028
01038
01040
01055
01070
01074
01077
01078
01079
01086
01095
01097

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.