Der dreizehnte Jünger

Handele Dir eine gute Note ein und setzte anderthalb Schnürriemen voraus. Sogleich mit der ersten Verzweigung haben Braut und Bräutigam einen Treffpunkt auf der öffentlichen Strasse gefunden. Die juristische Person bedarf dazu der sechs Einzelschuhe und der sechs Schnürriemen. Die sofortige "Deckelung" ist dann mit dem Platzhalter des Wams des dreizehnten Jüngers erreicht...

der dreizehnte Jünger:

–. Paulus

-1. Simon, Peter

-2. Zebedäus, Johannes

-3. Zebedäus, James

-4. Simon, Andreas

-5. Phillippus

-6. Didymus, Thomas

-7. Bartholomäus

-8. Matthäus

-9. Alphäus, James

10. Zealot, Simon

11. Judas, Thaddäus

12. Judas, Iskariot

Zitat aus dem Standart der King James Version, nach dem Evangelium des Matthäus, Kapitel 10, Vers 2: Now the names of the twelve apostles are these; The first, Simon, who is called Peter, and Andrew his brother; James the son of Zebedee, and John his brother;

Vers 3: Philip, and Bartholomew; Thomas, and Matthew the publican; James the son of Alphaeus, and Lebbaeus, whose surname was Thaddaeus;

Vers 4: Simon the Canaanite, and Judas Iscariot, who also betrayed him.

Herbstlaub (lat. criminum) und Erntedank

 Lucis Creator paxime, Lucem diderum proferens. Qui mane junctumvesperi – Diem vocari praecipis: Primor-diis lucis –novae Mundi parans originem.

Illabitur tertium – chaos- , quoque audit preces cum fletibus.

Ne mens gravata crimine: omnia vitae sit exsul munere, dum nil cogitum perenne. Seseque culpis illigat. Caeleste pulset ostium: Vitale tollat praemium: Vitemus omne noxium, Purgemus omne pessimum.

Praesta, Pater piissime, Patrique compar Unice, cum Spiritu Paraclito, regnans per omne saeculum. – Amen.

Dirigatur Domine oratio mea. Sicut incensum in conspectus tuo. Mane nobiscum Domine. Alleluja. Quoniam advesperascit. Alleluja.

Oremus. Deus, in te sperantium fortitudo, adesto propitious invocationibus nostris:

et, quia sine te nihil potest

– mortalis infirmitas-,

sed

praesta auxilium gratiae famulum tuae. ——— Alleluja.

 Des Lichtes friedvoller Schöpfer, mit dem Lichte schreiten die Tage voran. Mit dieser Handlung verknüpftest Du die >Nacht< von Gott einst so benannt mit dem ersten >Tageslicht< der erschaffenen Welt im vorbereiteten Ursprung.

Es entschwindet die dritte >Urgewalt<, die gehorchet dem Vorgang mit unserem Verzagen.

Nicht zu ermessen die schwere des Blattwerk: Es findet allen Lebendigen Heil statt, während nichts die Erkenntnis trübt.   Von selbst gelöscht, die Schuldigen klopfen an das Himmelstor: Herbstlaub (lat. criminum) und Erntedank weiterlesen